Rutengänger München Logo
Linie
 Punkt willkommen Punkt mein angebot Punkt alles über störzonen Punkt test Punkt referenzen Punkt über mich Punkt kontakt Punkt partner & freunde Punkt   
Linie

Strahlensucher & Strahlenflüchter


Manche Lebewesen brauchen zu ihrem Wachstum die Erdstrahlung bzw. Reizstreifenkreuzungen.

Diese Gruppe bezeichnet als man Strahlensucher, hierzu gehören zum Beispiel:

Ameisen, Katzen, Efeu, Eichen. 

Ein Imker, der zum Beispiel seine Bienenstöcke auf eine Wasseraderkreuzung stellt, kann mit einem höheren Ertrag an Honig rechnen.

Bevor ein Haus gebaut wurde, wurden früher Schafe in ein umzäuntes Grundstück gesperrt. Das Schlafzimmer wurde dann an der Stelle errichtet, auf der sich die Schafe ausruhten.

Bekannte Strahlensucher sind:

Tiere: Ameise, Bieber, Biene, Eule, Insekten, Katze, Maulwurf, Mücke, Schildkröte, Schlange, Wespe.

Pflanzen:

Ahorn, Aprikose, Brennnessel, Brombeere, Distel, Efeu, Eiche, Fichte, Heilpflanzen (die meisten), Holunder, Huflatterich, Kastanie, Kirschbaum, Lärche, Mistel, Pappel, Tanne, Spargel, Weide, Weihrauch, Zypresse.

 

Als Strahlenflüchter  wird eine andere Gruppe bezeichnet.  Diese vertragen nicht die negative Strahlung und versuchen zu flüchten bzw. auszuweichen.

Bei Bäumen kennen wir das "Wasserschossen", einen Geilwuchs des Holzes. Diese Reiser zeigen an, dass sich im Untergrund Wasser bewegt, denn die vom Wasser abgestrahlten elektromagnetischen Schwingungen bewirken diesen Geilwuchs des Holzes.

Oft finden wir auch bei Pflanzen, die sich auf störenden Reizstreifen befinden einen Schrägwuchs, Drehwuchs und Zwieselwuchs.

Wir finden verdorrte Bäume oder Bäume mit Krebsgeschwülsten.

Bekannte Strahlenflüchter sind:

Tiere:

Ente, Fasan, Huhn, Hund, Kaninchen, Maus, Pferd, Reh, Rind, Schaf, Schwein, Vögel, Wild, Ziege.

Pflanzen:

Apfelbaum, Aralie, Birke, Birnbaum, Blumen (sehr viele), Blumenkohl, Buche, Flieder, Getreide, Gurken, Hülsenfrüchte, Johannisbeerstrauch, Kakteen, Kernobst, Kiefer, Kohlrabi, Linde, Mimose, Nussbaum, Platane, Sonnenblume, Ulme, Zimmerlinde.

Auch der Mensch gehört zu den Strahlenflüchtern, und ein langer Aufenthalt auf diesen Reizstreifen beeinträchtigt zunächst den Schlaf und wirkt sich dann negativ auf das Nerven- und Immunsystem aus. Die Gesundheit wird gefährdet. Für den Menschen ist der "nicht gestörte Platz" ein guter Platz". Der Mensch benötigt die natürliche, harmonische und somit gute Erdstrahlung.

Drehwuchs

Reiser

 

Krebsgeschwüre

 

Bewuchs

 


Linie
Linie
willkommenangebot | über störzonen | test | refernzen | vita | kontakt | netzwerk | impressum | datenschutz